Permalink

2

Sitelinks für Anzeigengruppen in AdWords – so funktioniert’s mit Enhanced Campaigns

Da bin ich mal 2 Tage krank und schon türmen sich News im Postfach mit Betreffzeilen von Major Update in AdWords bis Revolution – es geht um die erweiterten Kampagnen oder Enhanced Campaigns.

Inzwischen hat sich der Hype ein wenig gelegt, mein Fieber ist gewichen und ich habe mir etwas Zeit genommen, die angekündigten Punkte mal etwas genauer zu beleuchten.

Eine auf den ersten Blick sehr nützliche Neuerung ist die Möglichkeit, Sitelinks nun auf Anzeigengruppenebene definieren zu können – Danke Google!

Um diese Features nutzen zu können, muss die Kampagne eine sogenannte Enhanced Campaign sein, und Du solltest zunächst nach der neuen Spalte „Optimiert“ Ausschau halten:

01 - Spalte - Optimiert

 

 

 

 

Siehst Du diese Spalte nicht, musst Du Dich wohl noch etwas gedulden.

Nachtrag vom 12.2.2013:Falls Du über eine Umstellung nachdenkst, solltest Du wissen, dass eine umgestellte Kampagne nach aktuellem Stand dann automatisch auf Desktops und Tablets ausgerichtet ist und lediglich Mobile per Gebotsfaktor zu- oder abgewählt werden kann. Aktuell gibt es keine Möglichkeit, mit erweiterten Kampagnen separate Tablet oder Desktop Kampagnen zu schalten.

Ist sie sichtbar und bewegst Du Dich in eine solche Kampagne, siehst Du folgende Meldung, der Du durch Klick auf den Erste Schritte-Button folgen solltest (für Vorsichtige: am Besten ein Backup der Kampagne mit dem AdWords Editor anlegen).

02 - Erste Schritte

 

Im folgenden Dialog nutzt Du den Jetzt starten Button. Um nun direkt einen (teilw. mit statistischen Daten belegten) Gebotsmultiplikator für Mobilgeräte einzugeben (keine Angst, das kann Nachhinein wieder geändert werden, Kampagnen die nicht auf Mobil laufen sollen einfach um 100% verringern).

03 - Gebote für Mobilgeraete anpassen

 

Fertig, die Kampagne ist nun eine Enhanced Campaign – oder eine erweiterte Kampagne.

Was nun? Du gehst in diese Kampagne und auf den Tab Anzeigenerweiterungen, hier auf die Sitelink-Erweiterungen und schon wirst Du gefragt, ob Du auch die neuen, verbesserten Sitelink-Erweiterungen nutzen möchtest, was Du (am besten erst mal nur für diese Kampagne) bestätigst.

04 - Upgrade verbesserte Sitelinks

 

Nun findest Du ein völlig neues Bild zum Management der Sitelinks vor. Du kannst nun einzeln angelegte Links aus dem ganzen Konto zuordnen.  Eine Instant-Suchfunktion wäre an dieser Stelle noch sehr hilfreich.

05 - Sitelinks auf Anzeigengruppenebene

 

Nach Klick auf Neuer Sitelink kommen diverse Neuerungen zum Vorschein: Wir können jetzt bevorzugte Geräte definieren, Start- und Enddatum festlegen und sogar Tageszeiten für einzelne Links planen. Cool – und viel (Konzept- und Umsetzungs-) Arbeit in den kommenden Wochen.

06 - Einzelner Sitelink - neue Features

 

Befindest Du Dich auf Anzeigengruppenebene, kannst Du über eine Auswahlbox entscheiden, ob die Sitelink-Erweiterungen der Kampagne verwendet werden sollen oder lieber individuelle Sitelinks für die Anzeigengruppe.

07 - Sitelinks auf Anzeigengruppenebene festlegen

 

Auswählen, auswählen bzw. neu anlegen, fertig!

Für Konten, in denen man nun erweiterte und „alte“ Kampagnen verwendet, gibt es in der Sitelink-Ansicht eine neue Auswahlbox „Aktualisiert“/“Nicht aktualisiert“, mit deren Hilfe man zwischen den mit altem Setting versehenen Kampagnen und aktualisierten switchen kann.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Autor: Thomas Grübel

Ich bin Top Beitragender in der AdWords Community, von Google qualifizierter Google AdWords™-Spezialist, DAA certified Webanalyst, Gründer und Geschäftsführer der InBiz Online Marketing GmbH & Co. KG. Seit 2004 arbeite ich im Bereich Suchmaschinenmarketing, habe dabei namenhafte Kunden und internationale Kampagnen betreut.

2 Kommentare

  1. Danke für die schön bebilderte Einführung zum Thema „Enhanced Campaigns“ und Sitelinks!

    Sitelinks auf Anzeigengruppen-Ebene haben wir uns ja schon lange gewünscht, aber die Einstellungsmöglichkeiten zu den verbesserten Sitelink-Erweiterungen scheinen mir noch etwas sehr umständlich. Hoffentlich schafft Google es diese in einer leicht zu handhabenden Form im nächsten AdWords Editor Update unterzubringen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.