Permalink

1

Google Beta: Callout Extensions

Die „Testfreudigkeit“ von Anzeigenvarianten auf den SERPs ist bei Google in den vergangenen Monaten stark ausgeprägt. Viele Änderungen betreffen eher die optische Darstellung von Anzeigen und werden vom User (wenn überhaupt) eher unbewusst wahrgenommen. In diesem Beitrag möchte ich eine Anzeigenerweiterung vorstellen, die bei Einführung sicherlich einen großen Einfluss auf Klickrate und Wahrnehmung von Anzeigen haben wird: Google Callout Extensions.

Die Callout Extensions befinden sich zur Zeit noch im Beta Status und erscheinen nur bei ausgewählten Anzeigen/Firmen. Im Grunde handelt es sich um eine Anzeigenerweiterung die die Aufmerksamkeit der Google Nutzer verstärkt auf den kostenpflichtigen Anzeigenbereich lenken soll.

Callout Extensions Beispiel

Beispiel Callout Extensions

Die Callout Extensions beinhalten anders als Sitelinks keine direkte Verlinkung auf die Webseite sondern erscheinen wie eine weitere Textzeile. Sie eignen sich insbesondere dazu, die Haupteigenschaften einer Marke, Produkt oder Service hervorzuheben. Man erhält die Möglichkeit einen User von den Vorteilen seines Unternehmens zu überzeugen, ohne von der eigentlichen Anzeige/Verlinkung abzulenken.

Erfreulicher Weise können sowohl Callout Extensions, als auch Sitelinks sowie Seller Ratings gleichzeitig angezeigt werden. In Summe vergrößert sich eine Anzeige und ist bereits dadurch geeignet die Aufmerksamkeit des Nutzers besser einzufangen.

Man kann davon ausgehen, dass die Klickrate auf Anzeigen mit Callout Extensions im Gegensatz zu Anzeigen ohne Callout Extensions deutlich steigen wird. Da diese Erweiterung voraussichtlich hauptsächlich im Premiumbereich erscheinen wird lässt sich vermuten, dass die bessere Klickrate vor allem zu Lasten des SEO-Bereichs geht.

Ich gehe davon aus, dass Call Out Extensions recht schnell den Beta-Status verlassen werden und allen Werbetreibenden zugänglich gemacht werden. Was jetzt noch selten zu sehen ist wird sicherlich schon bald zum Standard.

 

Autor: Sönke Harms

Sönke Harms ist studierter Betriebswirt und in seiner Funktion als Online Marketing Manager verantwortlich für das Suchmaschinenmarketing (SEA/ PSM) mehrerer nationaler und internationaler Mandanten beim Versandhandelsunternehmen bonprix. In seiner Freizeit beschäftigt er sich neben SEM vorwiegend mit Sport (Fußball, Handball, Segeln) und Grillen.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.