Permalink

7

Der AdWords Qualitätsfaktor in Bezug auf Relevanz nicht immer nachvollziehbar

olaf_kopp_stats

Das Schalten von AdWords Anzeigen aus Reputationsgründen kann durchaus Sinn machen und insofern es kein Allerweltsname bzw. Name eines Promis ist auch nicht besonders teuer. Man sollte auch denken, dass die eigene Seite auch eine gewisse Relevanz für den eigenen Namen haben sollte. Weit gefehlt! Google gibt mir bei meinem eigenen Namen in exact match eingebucht einen Qualitätsfaktor von 4/10 aus, also unterhalb des Durschschnitts, der bei 7/10 liegt. Zielseite der Anzeigen ist mein privater Online Marketing Blog. Konkurrenzanzeigen gibt es keine mit denen Google meine CTR von 3,40 % vergleichen könnte. Mein Name kommt taucht auch zweimal im Content der Zielseite auf. Das muss mir einmal einer erklären…

Ich fühle mich beachtet und respektiert von Tante Google! 😉

Autor: Olaf Kopp

Olaf Kopp ist Geschäftsführer und Head of SEA & SEO der Agentur Aufgesang Inbound Online Marketing aus Hannover, Gründer von SEM Deutschland und begeisterter Blogger zu den Themen SEA, SEO und Social Media Marketing.Er ist zertifizierter AdWords Professional, Google Analytics Qualified Individual und leitet AdWords Seminare an der IHK Hannover.

7 Kommentare

  1. Hey Olaf,
    an der Zielseite wird’s nicht liegen, eher an der Einschätzung der Anzeige. Google beurteilt da viele Faktoren wie Relevanz, Klickrate, Musikgeschmack… 😉

    Glaube übrigens nicht, dass die 4 viel zu bedeuten hat. Deine Anzeige erscheint ja trotzdem und vermutlich hat sich das morgen schon erledigt…

    • Ich teste das mal und lenk es auf meine Vorstellungs Unterseite…. Ich denke aber auch nicht, dass es an der Landingpage liegt, aber könnte man so testen. @martin: Kampagne läuft schon seit über 6 Monaten. Google sollte also schon genug Daten gesammelt haben….

      • Oh, über 1000 Impressionen, gar nicht gesehen…

        Ich schätze mal, dass Google da die Klickrate insgesamt zu niedrig ist: 3,4% auf Position 1,0 ist ja nicht besonders hoch. Ich glaub, da lässt sich nix dran drehen…

  2. vlt solltest du deinen namen auch mal an relevanten positionen einbauen wie h1 oder im title. nach deiner argumentation müsstest du für jedes wort, was 2x auf der seite auftaucht, einen hohen qs bekommen.

  3. ne, es ist die schlechte Klickrate. Google vergleicht die auch nicht nur mit anderen AdWords Anzeigen, sondern auch mit den Klicks auf die organischen Einträge und da steht dann ja noch dein Namensvetter mit dem Immobilienservice vor Dir. Naja, Vanity Keywords waren ja noch nie ganz günstig 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.