Permalink

0

+1 Schaltfläche bei Suchergebnissen

Vielleicht ist es anderen schon aufgefallen – mir gerade eben erst: Wenn man auf der Google-Ergebnisseite die +1 Schaltfläche neben einem Treffer verwendet (klickt), dann wird sowohl das Ergebnis im organischen Index als auch im bezahlten Bereich (AdWords) „markiert“ (ge-plus-one-t).

Eventuell ist das ja ein weiteres Indiz dafür, dass Google die gewonnenen Daten nicht nur in das organische Ranking einfliessen lässt, sondern auch in den Qualitätsfaktor bei AdWords. Zumindest Domain-basiert könnte dies schon Sinn machen – ich denke, dass es durch die Rotation und klickraten- bzw. conversionraten-gesteuerte Auslieferung der AdWords-Anzeigen auch nicht Sinn ergibt, die +1-Klicks auf einzelnen Elementen (Texten) zu werten.

Damit wäre dies (+1 bei Anzeigen) ein weiterer Faktor, der sich auf ein gesamtes Konto (bzw. eine Domain dort) bezieht. Für mich ein Grund mehr, dass man für eine zu bewerbende Webseite auch nur einen AdWords-Account nutzt. Momentan ist es ja noch möglich, dass man mit einem AdWords-Account mehrere Zielseiten (Domains) mit Traffic versorgt. Falls dann aber mal eine Webseite dabei ist, die so gar keine +1 Klicks bekommt, dürften auch die übrigen Domains im AdWords-Konto davon negativ (oder besser: nicht positiv) beeinflusst sein. Eine Abwertung findet auf dieser Ebene (gesamter Account) meiner Meinung nach nicht statt.

Autor: Thomas Langel

Thomas arbeitet im Bereich Online-Marketing/ E-Commerce beim Versandhandelsunternehmen bonprix. Er ist dort verantwortlich für die Themen Suchmaschinenmarketing, Preissuchmaschinen, Datenfeeds und Tracking. Außerdem betreibt er den Podcast SEM fm, zu finden unter http://sem-fm.com

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.